Jnana: Erwachen und Leben

Erwachen zu den inneren Werten deiner Existenz


Die befreiende Kraft der Einsicht (Jnana) bildet die Grundlage aller Entwicklungsprozesse innerhalb von The Light of Being. Anandajay sieht die Einsicht als das spirituelle Licht, das eine befreiende Wirkung auf alle Bilder, Ideen und Überzeugungen hat, die die Menschen aus der Unsicherheit heraus festhalten, während dies sie gerade vom Wertvollen des Daseins fernhält. Wenn das Licht die im Dunkeln gehaltenen Lebensbereiche deines Bewusstseins erweckt, wird dir der Raum gegeben, aus einer natürlichen Offenheit heraus zu leben. In dieser Offenheit kommst du dann von selbst in Kontakt mit der in jedem Menschen anwesenden wertvollen Seins-Erfahrung, ein Wert, der deinem wahren Selbst und der Essenz des Lebens innewohnt. Wahrliche Einsicht (Jnana in Sanskrit) bringt dich aus deinen unbewussten und daher unklaren Gewohnheiten heraus wieder in Kontakt mit deiner wahren Essenz, und durch alles, was du auf diesem Weg siehst und entdeckst, formt sich dein besonderer Entwicklungs- oder Lebensprozess.


Durch die Einsichten, die The Light of Being anbietet, erwacht laut Anandajay das Licht des Seins zum Leben durch beseelende Berührungen, die dich sowohl bis in die zartesten Stellen deines Herzens als auch bis in die wesentlichsten Werte deiner Existenz öffnen. Aller Unterricht von The Light of Being kommt hier zusammen, um deiner menschlichen und spirituellen Entwicklung zu dienen, damit du mit den inneren Werten in Berührung kommst, die das Leben sinnvoll, glücklich und wertvoll machen.


Wahre Einsicht und ihre aufkeimende Liebe


In den Begegnungen mit Anandajay lernst du, dich für Lebensqualitäten zu öffnen, die du noch nicht kennst oder die dir noch nicht so vertraut sind, und deshalb von da aus noch nicht lebst, obwohl du dich danach sehnst. Die Echtheit, von der aus er mit dir in Beziehung tritt, ist so aufrichtig, empfindsam und urteilsfrei, dass es für dich sehr inspirierend sein wird, dich so gesehen zu fühlen und dich von da aus an die Hand nehmen und begleiten zu lassen.


Für Anandajay liegt der Wert der spirituellen Erkenntnis dort, wo du dein Menschsein in seiner ganzen Fülle erfährst, wo du auch deine essentielle Anwesenheit erlebst, wo du der Essenz deiner Selbst und des Lebens so nahe bist, dass du dich von selbst dankbar, friedvoll und glücklich fühlst. Das Erwachen zu diesen tieferen Dimensionen von dir selbst verläuft immer über Einsichten, und die erhellende Freiheit, die du dann wiedergewonnen hast, macht dich von selbst liebevoller zu dir, zu anderen und zu dem Leben als Ganzes. Dieses sanfte und runde Gefühl der Zuneigung bildet nämlich die gefühlsmäßige Offenheit, in welcher das, was dir durch deine Einsichten bewusst geworden ist, den Raum erhält, sich zu entfalten und in deiner tatsächlichen Lebensweise wahr zu werden.


Nährboden für wahre Veränderung und Glück


Anandajay verbindet an die Kraft aller Einsichten, die er mit Menschen teilt, den Begriff der Zuneigung, um darauf hinzuweisen, dass, wenn die Einsicht nur intellektuell bleibt, sie keine spirituelle Einsicht ist. Glücklich wirst du nicht durch Einsicht, sondern durch die Freiheit des Gefühls, die sich daraus ergibt, durch die Zuneigung oder Liebe, die du dadurch wieder für das Leben, die anderen oder dich selbst empfindet. Spirituelle Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Essenz deines Menschseins und des Lebens als Quelle des Glücks und tiefer Werte wieder erfahrbar macht.


Dieser Wert ist auch wichtig für deine menschliche Entwicklung, denn du entwickelst dich auch in deinen menschlichen Werte viel leichter, wenn du dich geliebt fühlst. Manche Menschen sehen schon jahrelang ein, was sie gerne ändern würden, fühlen sich aber innerlich nicht genug geliebt und deshalb nicht frei genug, um in diese anderen Lebensbereiche einzutreten. Einsicht ist notwendig, um aus Verengungen und Überzeugungen aufzuwachen, aber Aufwachen ist noch nicht aufstehen und leben. Um auch aufzustehen und verlangend am Leben teilzunehmen, bedarf es eines inneren Gefühls von Wert und Liebe. Wenn Einsicht dich zu dieser Quelle der Zuneigung und Liebe führt, ist sie spirituell und bringt wahre Veränderungen, die die Lebensqualität und Tiefe vergrößern und die Menschen dauerhaft glücklicher macht.


Das Licht des Da-Seins


Mit der Kombination der Begriffe Zuneigung und Einsicht will Anandajay darauf hinweisen, dass Einsicht der Erfahrung von Zuneigung vorausgeht. Zuneigung entsteht nämlich dann, wenn durch all die Einsichten, die man gewinnt, so viele Begrenzungen verschwunden sind, dass du das Leben dann in seiner wahren Fülle siehst und erlebst und du nur noch tiefe Liebe für diese Größe und Schönheit empfindest. Der Begriff Einsicht gibt an, dass du in dem bist, was du siehst. Dass du es nicht mehr aus Abstand betrachtest oder von deinem Intellekt aus siehst, sondern dass du anwesend bist, da bist, in der Wahrheit von dem, was vorher nur gesehen wurde. Da anwesend zu sein bedeutet auch, dass du erfährst und fühlst, was der Wert ist der da lebt und besteht.


Durch die Erfahrung dieses Wertes entsteht von selbst Zuneigung für das Bestehen des Lebens, der Schöpfung und für dich selbst als das von sich selbst bewussten Leben. Die Zuneigung und Liebe dafür ist so erfüllend, weil es auch das wesentlichste Gefühl ist, das du in dir selbst erfährst und das durch das Gefühl der Zuneigung dann von selbst aus deiner Anwesenheit strömt. Du erkennst dann in dir selbst dieselbe Tiefe, Schönheit und denselben spirituellen Wert wie in der Schöpfung, die dich überall umgibt. Einsicht, Zuneigung (Liebe) und Ganzheit (Geborgenheit) erweisen sich dann als die tieferen spirituellen Werte, die du erfährst (Spiritual Awareness), wenn du dem, was du wesentlich bist, die Freiheit gibst, um zu sein (Light of Being).